ENCORE ET TOUJOURS LA SUISSE!

A l’occasion de la célébration du 1er août 2010

Curatrice: Ruth Schweikert

A l’occasion du 1er août prochain, les artistes ont décidé de donner de la voix – leur voix, diverse et multiple – sur la Suisse d’aujourd’hui. Les artistes sont en effet préoccupés par la situation de la Suisse sur le plan national et international, par le fossé entre la perception que le pays a de lui-même et sa véritable situation dans le monde.


-> Revue de presse à propos de cette action
 


Carena Schlewitt


Eine Angst geht um in Europa

Die Mehrheit der migrantischen Bevölkerung in der Schweiz leistet Erstaunliches für die Wirtschaft und Kultur. Die Schweiz hat bereits Gesetze, die es ermöglichen, nach Gewalttaten von Ausländern das Recht der Ausschaffung anzuwenden. Klare Regeln und die Verhältnismässigkeit jeder Entscheidung sind wesentliche Merkmale einer staatlichen Rechtsdemokratie, die Einzelfallprüfung vor Automatismus stellt. Es geht hier nicht nur um ein Ja oder Nein zur Ausschaffungsinitiative, es geht um die Sicherung der Errungenschaften einer demokratischen Zivilgesellschaft.






© art-et-politique.ch  |  Impressum  |  haut de page