ENCORE ET TOUJOURS LA SUISSE!

A l’occasion de la célébration du 1er août 2010

Curatrice: Ruth Schweikert

A l’occasion du 1er août prochain, les artistes ont décidé de donner de la voix – leur voix, diverse et multiple – sur la Suisse d’aujourd’hui. Les artistes sont en effet préoccupés par la situation de la Suisse sur le plan national et international, par le fossé entre la perception que le pays a de lui-même et sa véritable situation dans le monde.


-> Revue de presse à propos de cette action
 


Roland Merk


Wir echten Schweizer

Wir sind die Partei des Volkes.
Wir wollen seyn ein einzig Volk
von Schweizern!

Wir schaffen viel!
Wir schaffen Vorurteile.
Wir schaffen die Angst herbei.
Wir schaffen den Staat ab.
Wir schaffen Menschen aus!

Keiner muss sich vor diesem Land
fürchten, dieses Land gibt
keinen Anlass zu Sorgen.
Uns geht es gut!

Unsere Partei weiss,
was für uns gut ist, sie ist
die Partei des Volkes!

Unser Anliegen ist einfach.
Uns reichts! Genug ist genug!
Entrüstung geht über alles!

Wir sind keine Rassisten,
nur weil wir keine Fremden wollen,
wir sind bescheidene Schweizer
und stehen dazu: Wir brauchen
Arbeitskräfte, mehr nicht!

Wir sind stolz, das zu sagen,
was andere nicht sagen. Wir sind stolz,
alles sagen zu dürfen! Uns bindet nichts
als das Wort, das wir uns geben,
wir sind Eidgenossen!

Uns braucht niemand was
zu sagen, denn wir wissen,
was wir tun!

Wir sind die Partei des Volkes.
Wir wollen seyn ein einzig Volk
von Schweizern!






© art-et-politique.ch  |  Impressum  |  haut de page